Schließen

Jetzt anmelden!

Zur Anmeldung

Herzlich willkommen beim Deutschen Betriebsärzte-Kongress 2017 in Würzburg


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie herzlich zum Besuch der 33. Arbeitsmedizinischen Jahrestagung, dem Deutschen Betriebsärzte-Kongress, in die alte Residenzstadt nach Würzburg ein. Nach 1993 und 2006 sind wir bereits zum dritten Mal Gast in Würzburg. Würzburg bietet die schönsten Verbindungen von Kongress und Kultur, Tagung und Tagesausflug, Seminar und Silvaner, Wirtschaft und Weltkultur, Wissenschaft und Weingenuss. In Würzburg entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen die Strahlen, die die Welt veränderten und erhielt dafür 1901 den Nobelpreis in Physik. Insgesamt forschten und lehrten 14 Nobelpreisträger in Würzburg und sorgten mit für den hervorragenden Ruf der Universität.

Vorträge, Foren und Seminare mit arbeitsmedizinischen und berufspolitischen Themen prägen auch dieses Jahr unseren Betriebsärzte-Kongress.

Der Kongress beleuchtet die Schwerpunktthemen „Zukunft der Arbeit“ und „Präventivmedizin“. Im Eröffnungsvortrag werden wir uns mit den mannigfaltigen Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt, die uns vor große Herausforderungen stellt, beschäftigen. Wir erörtern die präventivmedizinischen Ansätze für Betriebsärzte und diskutieren die Themenfelder Arbeit 4.0, Verkehrsmedizin, Arbeitsmedizin in der chemischen Industrie und im Gesundheitswesen. Wir werden uns mit aktuellen Fragen der Arbeitsmedizin und mit der Historie „Arbeitsmedizin – aus der Vergangenheit für die Zukunft“ auseinandersetzen, aber auch die „Psychische Gesundheit im Betrieb“ wird uns in Würzburg weiter beschäftigen.

Arbeitsmedizinische Exkursionen in Unternehmen der Region ergänzen traditionell das Angebot für unsere Teilnehmer.

Wandel und Veränderung im gesellschaftlichen wie beruflichen Umfeld gehören seit jeher zum Lebensalltag. Geschwindigkeit und Häufigkeit der Veränderungen haben jedoch deutlich zugenommen, und damit werden die Anforderungen an die Qualifikation der Beschäftigten steigen. Daher werden wir auch diesmal das Seminarangebot für arbeitsmedizinisches Assistenzpersonal fortführen.

Unterstützt wird unser Kongress auch in diesem Jahr durch die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin, die Deutsche Krebshilfe und erstmals die Verwaltungsberufsgenossenschaft sowie mit einem Dialogforum der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege zum Thema Arbeitsmedizin im Gesundheitswesen. Verbunden mit der Tagung ist eine Fachausstellung, die Ihnen Gelegenheit zum Kennenlernen der Entwicklungen und Produkte auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes bieten wird.

Wir sind überzeugt, mit Würzburg einen würdigen Rahmen für den Deutschen Betriebsärzte-Kongress gefunden zu haben und freuen uns auf Ihre Teilnahme und das Wiedersehen in Würzburg.

Dr. Wolfgang Panter
Präsident

Dr. Uwe Gerecke und Dr. Martin Kern
Wissenschaftliche Leiter

Impressionen vom
Deutschen Betriebsärzte-Kongress 2016

Rückblick: Die 32. Arbeitsmedizinische Jahrestagung des VDBW

Wissenswertes

Häufig ergeben sich für die Teilnehmer weitere praktische Fragen zum Rahmen des Kongresses. Die wichtigsten Informationen haben wir daher für Sie nebenstehend zusammengestellt.

Mehr Wissenswertes

Mit HRS haben wir ein Kontingent an komfortablen Zimmern in idealer Lage direkt am und in der Nähe des Veranstaltungsortes, dem Congress Centrum Würzburg, zu vergünstigten Konditionen vereinbart. Weitere Informationen zur Buchung finden Sie in der Rubrik „Anfahrt & Hotel".

Eine Teilnahme ist sowohl für Mitglieder des VDBW als auch für Nichtmitglieder möglich.

Bereits zum zweiten Mal bieten wir Fortbildungsveranstaltungen für arbeitsmedizinisches Assistenzpersonal im Rahmen des Deutsches Betriebsärzte-Kongresses an. Derzeit stehen bereits die Refresherkurse „Update Arbeitsmedizin" und „Kardiopulmonale Leistungsdiagnostik" am Freitag, 27.10.17, fest. Weitere Seminare sind in Vorbereitung. Eine Anmeldung wird zeitnah über www.gameda.de möglich sein.

Die Teilnahmegebühren für Mitglieder betragen 230 € für die Kongressteilnahme und 125 € für ein Tagesticket. Nichtmitglieder zahlen je 295 € für die Kongressteilnahme und 170 € pro Tag. Die Anmeldung für Studierende ist kostenfrei (mit Nachweis).

Zusätzlich bieten wir interessierten Teilnehmern unterschiedliche Seminare (je 60 €) und Exkursionen (je 45 €), sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm an.

Eine frühzeitige Anmeldung von Exkursionen und Seminaren wird aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfohlen.

Congress Centrum Würzburg (CCW)

Pleichertorstraße, 97070 Würzburg

l